Das Dalí Museum

Das Dalí Museum, das die umfassendste Kollektion von Dalís Gemälden außerhalb von Europa beherbergt, ist definitiv einen Besuch wert. Im Anschluss können weitere Museen, Restaurants und Parks am Ufer von St. Pete entdeckt werden.

Manche werden sich wundern, dass es außerhalb von Spanien solch eine große Kollektion von Salvador Dalís Werken gibt, die sich ziemlich versteckt in St. Petersburg, Florida befinden. Dieses legendäre Museum, das in einem atemberaubenden Gebäude im malerischen Zentrum am Ufer von St. Pete untergebracht ist, eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt, um den Rest der Stadt zu entdecken.

6 Dinge, die du über Dalí und das Dalí Museum noch nicht wusstest

Das Dalí Museum beherbergt mehr als 2.000 Kunstwerke auf rund 2.000 Quadratmetern Galerie. Dazu gehören unzählige Ölgemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Skulpturen und andere Kunstobjekte.

Von den 18 „Meisterwerken“ von Dalí befinden sich acht im Museum von St. Petersburg.

Aufgrund seines exzentrischen Auftretens und Aussehens galt der Künstler als führender Vertreter des Surrealismus — einer avantgardistischen Literatur- und Kunstbewegung des 20. Jahrhunderts, die zum Ziel hatte, das kreative Potenzial des Unbewussten freizusetzen. Dalís bekanntestes Gemälde und der Inbegriff surrealistischer Kunst ist „Die Beständigkeit der Erinnerung“, auf dem schmelzende Uhren in einer Landschaft dargestellt sind.  Im Dalí Museum kann man auch das Gemälde „Die Auflösung der Beständigkeit der Erinnerung“, das die Motive aus dem Vorgängergemälde aufgreift und teilweise auflöst, bewundern.

Besucher des Museums, die Dalí oft nur als Surrealisten kennen, werden überrascht feststellen, dass seine Kunst unheimlich vielseitig war. Zu seinen frühen Werken gehören Landschaftsbilder, Portraits und Stillleben, während er später überwiegend faszinierende Doppelbilder und epochale religiöse Gemälde schuf. In seine späteren Werke integrierte er optische Täuschungen, geometrische Objekte und Holografie. Er war auch Filmemacher und arbeitete mit Luis Buñuel zusammen. Viele Sonderausstellungen haben sich mit diesem Aspekt des künstlerischen Schaffens von Dalí befasst.

Hier wird nicht nur Dalí gezeigt: Das Museum bietet auch temporäre Ausstellungen anderer Künstler, die mit Dalí und dem Surrealismus verbunden waren, und organisiert zahlreiche Sonderveranstaltungen und Bildungsprogramme.

Das Dalí Theatre-Museum im spanischen Figueres beherbergt eine breite Palette von Dalís Kunstwerken, die zum Teil eigens für das Museum geschaffen wurden. Aber das Dalí Museum von St. Petersburg umfasst die größte Kollektion des Werks des Künstlers außerhalb von Europa.

Diese Gemälde sind ein Muss

Die umfassende Kollektion enthält auch Gemälde, die die zahlreichen Schaffensperioden von Dalí repräsentieren — von den frühen Werken über die berühmten Jahre des Surrealismus bis hin zu seinen späten Meisterwerken. So können hier die Gemälde „Sklavenmarkt mit der verschwindenden Büste Voltaires“ und „Die drei Lebensalter: Alter, Jugend, Kindheit“ mit ihrem Trompe-l'œil-Effekt entdeckt werden. Man kann hier stundenlang die großen Meisterwerke wie „Der halluzinogene Torero“, „Die Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus“, „Das ökumenische Konzil“ und „Galacidalacidesoxiribunucleicacid“ — eine Hommage an Crick und Watson — betrachten.

Architektur des Dalí Museum (die fast die Schau stiehlt)

Das 6.000 Quadratmeter große Museumsgebäude befindet sich direkt am Ufer von St. Petersburg und ist selbst ein Meisterwerk. Der renommierte Architekt Yann Weymouth (der zusammen mit I.M. Pei an der Glaspyramide des Louvre arbeitete) hat das Design als Hommage an Dalís blühende Fantasie entworfen. Die Struktur steht für die Mischung des Werks des Künstlers aus klassischen und fantastischen Stilen. Man betritt das Museum über den Souvenirladen, der eine Vielfalt an Artikeln rund um Dalís Werk bietet. Genauer anschauen sollte man sich das „Gläserne Rätsel“, das im Inneren des Museums alles übertrumpft. Es besteht aus 900 verschiedenen Dreiecken und erstreckt sich vom Boden bis zur Decke. Anschließend sollte man sich die helixähnliche Betontreppe nicht entgehen lassen, die von den Formen in Dalís Gemälden inspiriert wurde.

Warum Kinder das Dalí Museum lieben

Dank der Vorliebe des Künstlers für optische Täuschungen eignet sich dieses Museum ideal, um Kinder in die Welt der Kunst einzuführen. Der Surreal Family Guide führt Kinder durch das Museum und erzählt ihnen interessante Fakten über Kunst und den Künstler. Das Museum organisiert auch monatliche Veranstaltungen wie das Breakfast with Dalí, eine interaktive Tour, die von Dalí-Museumsführern und einer Gruppe Junior-Museumsführern geleitet wird und den Teilnehmern kindergerechte Gemälde des Künstlers präsentiert. Bei Dillydally with Dalí entdecken Kinder die Welt von Dalí durch Spiele und handwerkliche Aktivitäten. Und bei speziellen Programmen werden Kinder von 9—12 Jahren zu Dalí-Experten ausgebildet.

Nach dem Museumsbesuch

Das Dalí Museum befindet sich im Herzen des malerischen Zentrums von St. Pete. Mit wunderschönen Uferparks, die sich auf über elf Kilometern erstrecken, hat dieses fußgängerfreundliche Stadtzentrum in den letzten Jahren ein Revival erlebt und heute säumen glänzende Wolkenkratzer und Restaurants die belebten Uferpromenaden. Nicht nur die Aussichten sind atemberaubend. Auch das Essen in den zahlreichen Restaurants und Cafés des Beach Drive und der Central Avenue, die oft auch Außenterrassen haben, lässt kaum einen Wunsch offen.

Abends geht die Party los. Bars und Restaurants füllen sich mit Gästen und jeden ersten Freitag im Monat findet in der Stadt eine große Block Party entlang der Central Avenue statt, bei der Live-Jazz, Essen, Getränke und Tanzen auf der Straße angesagt sind. Die Stadt veranstaltet auch zahlreiche Outdoor-Events wie das Firestone Grand Prix, die Mainsail Art Show, die Parade Festival of States, Gala Under the Stars und vieles mehr.

Weitere Museen und Meisterwerke im Zentrum von St. Pete

St. Petersburg ist eine dynamische Stadt mit zahlreichen Galerien, Straßencafés und vielen weiteren Museen wie etwa dem Museum of Fine Arts. Die Vintageläden und einzigartigen Boutiquen entlang der Central Avenue laden zum Bummeln ein. Entlang des Beach Drive befinden sich zahlreiche Kunst- und Antiquitätengalerien sowie tolle Restaurants, Cafés und vieles mehr.

Am Beach Drive kann auch die Chihuly Collection im Morean Arts Center besichtigt werden. Diese permanente Ausstellung zeigt Glaskunstwerke des weltberühmten Künstlers Dale Chihuly. Die Ausstellungsräume wurden speziell für die Kollektion gestaltet und präsentieren Werke, die eigens für die Ausstellung geschaffen wurden, sowie einige traditionelle Glaswerke des Künstlers.

Add to Remove from Trip Favorites
Teilen:

Einzelheiten

Dali Museum

Stadt: St. Petersburg

Adresse
One Dali Blvd.
St. Petersburg, FL 33701

Telefon:727-823-3767
Gebührenfrei:800-442-3254

Weitere Informationen

Website besuchen

Downtown Arts Association

Stadt: St. Petersburg

Adresse
100 2nd Ave North, Suite 150
St. Petersburg, FL 33701

Weitere Informationen

Website besuchen

Museum of Fine Arts

Stadt: St. Petersburg

Adresse
255 Beach Dr. N.E.
St. Petersburg, FL 33701

Telefon:727-896-2667

Weitere Informationen

Website besuchen

Beach Drive Shopping District

Stadt: St. Petersburg

Adresse
Beach Drive Northeast, downtown
St. Petersburg, FL 33701

Weitere Informationen

Website besuchen

Chihuly Collection

Stadt: St. Petersburg

Adresse
720 Central Ave
St. Petersburg, FL 33701

Telefon:727-822-7872

Weitere Informationen

Website besuchen

Mehr
interessante
Attraktionen

Mehr Urlaubsideen für

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten
Your Trip Favorites in St. Petersburg/Clearwater